WORAUF SIE BEIM TRANSPORTUNTERNEHMEN IHRER TOUR ACHTEN SOLLTEN!

Jedes Transportunternehmen muss zur Personenbeförderung bei einer Tour, alle gesetzlichen Bestimmungen / Versicherungspflichten erfüllen. Beförderungsmittel, egal ob Busse, Kleinbusse oder Pkw’s müssen technisch durch den französischen TÜV abgenommen worden sein und durch die Präfektur in Guadeloupe als Bus- / Reiseunternehmen, nach dem Personenbeförderungsgesetz, für den Personentransport registriert sein (Ähnlich dem P-Schein in Deutschland).

Die Registriernummer ist an der Frontscheibe, in einem kleinen Schild (10 cm x 10 cm) sichtbar anzubringen. Ohne diese Registrierung, egal ob es sich um ein großes oder ein kleines Fahrzeug (selbst Pkw’s mit 3 Personen) handelt, machen sich Veranstalter sowie Transportunternehmen strafbar. Die Fahrgäste haben keinerlei Versicherungsschutz!

Frankreich ist es wichtig, dass alles getan wird um die Sicherheit der Touristen auf Guadeloupe zu gewährleisten. Daher werden immer wieder Kontrollen an typischen Touristenstops oder auf Landstraßen durchgeführt, um schwarzen Schafen das Handwerk zu legen.

Touristen wird in Folge solch einer Kontrolle, zu Ihrer eigenen Sicherheit, die Weiterfahrt mit nicht ordentlich registrierten Unternehmen untersagt. Oftmals endet der Ausflug mit Hoffnung auf ein Taxi und selbst zu tragende Kosten für die Rückfahrt!

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

 

https://www.economie.gouv.fr/dgccrf/droits-des-passagers-dans-transport-par-autobus-et-autocar
https://soep-online.de/assets/files/Fahrgastrechte-Fernbus/EU_VO_181-2011.pdf
https://www.legifrance.gouv.fr/affichTexte.do?cidTexte=JORFTEXT000030978561&categorieLien=id