WER DARF EIGENTLICH WAS?

Es gilt zu unterscheiden ob ein Unternehmen ein Tourangebot durchführt / begleitet, oder ob es diese oder sonstige Leistungen nur vermittelt!

Achtung:
Wer mehr als touristische Einzelleistungen anbietet, für den ist die Eintragung in das gesonderte Register für Reisebüro/-Agenturen deren Tätigkeitshauptmerkmal auf Vermittlungen von touristischen Dienstleistungen besteht…mit allen gesetzliche Regelungen vorgeschrieben.

Hier gelten zusätzlich besonders hohe Auflagen, wie z.B. Bankbürgschaften, Versicherungen, und Kapitalnachweise im fünfstelligen Bereich, zur Absicherung des Unternehmens und zum Schutz des Kunden bei eventuellen Insolvenzen. Der Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung ist ebenso Pflicht!

Das besondere ist aber, dass mit dieser Form des Gewerbes – wie der Name schon impliziert – nur Angebote vermittelt werden dürfen! Touren oder Tourbegleitungen dürfen nicht durchgeführt werden!

Wenn ein Unternehmen dagegen verstößt und keinen bestimmtem Code NAF (der sich auf eine touristische Einzelleistung bezieht) nachweisen kann, handelt es illegal und macht sich strafbar!

Sie als Kunde haben im Schadensfall keinerlei Versicherungsschutz!